Jun 182015
 

Bilder auf der Homepage Wetter Nachrichten in Bremen etc. Traumhaus an der Mosel  Bayerische Hauslandschaften Walton Ford  Weitere Kunstbilder Ararat  Naples between 1870 and 1890  Andalusien  Bilder von Sevilla in Spanien  Mezquita-Catedral von Córdoba in Spanien Der Jahrmarkt Eichhörnchen Blick aus dem Schlafzimmer Herbst 2011 Vezzolano und Crea Ostergrüsse 2011 Ausflug von Menton zum Col de Braus Musik in Menton Menton und Umgebung 2010 Menton 2009 Cap Martin Tierpark Hagenbeck Wildpark Schwarze Berge Vogelpark Walsrode Von Mühlberg/Elbe über Belgern, Torgau, Dahlen, Oschatz nach Schweta 2009 Straßburg und Odilienberg Erfurt Rhododendronpark Bremen 2009 Türkeireise 2009  Lager-Karte vom Internierungslager Dehra Dun  [mehr]

Apr 302016
 

Kann man das: Rechts denken und christlich handeln? Manche Menschen meinen, das passe gut zusammen. Andere stemmen sich mit Macht dagegen. Auf den Spuren eines Konflikts. Von Britta Baas und Bettina Röder Martin Hundertmark ist nicht nur Fußballfan. Der 44-Jährige, der schon mal mit den Thomanern kickt, ist auch Pfarrer mit Leib und Seele. Seit Kurzem an der Thomaskirche in Leipzig, schlägt sein Herz für Bach. Doch als er Anfang des Jahres an einer Motettenpredigt saß, glaubte er seinen Augen nicht zu trauen. Er hatte sich Anregungen aus dem gerade erschienenen Themenheft zu Luther und der Reformation holen wollen, [mehr]

Apr 272016
 

Osterpredigt in der Friedenskirche der Stephanus-Stiftung in Berlin-Weißensee 27. März 2016 zu den Texten 1. Korinther 15, 1-11 und Mk. 16,1-8 Von Willibald Jacob Ich blicke zurück auf das Jahr 1950. Vor gut 65 Jahren fand hier an dieser Stelle in der Friedenskirche der Stephanus-Stiftung die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland statt, die sogenannte Friedenssynode. Ihre zentrale Botschaft lautete: Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein! Diese Botschaft füge ich den Texten des heutigen Ostersonntags hinzu: Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein! Liebe Schwestern und Brüder, liebe Freunde, wir hören beide Texte für die Predigt. Paulus schreibt [mehr]

Mrz 132016
 

Rezension zur Neuauflage von „Ursprung und Gegenwart“ Von Peter Gottwald 65 Jahre nach dem ersten Erscheinen und 40 Jahre nach Erscheinen der revidierten und erweiterten Fassung wird nun Jean Gebsers Werk „Ursprung und Gegenwart“ im Chronos-Verlag Zürich erneut herausgegeben. Mit welchen Worten könnte man den Heutigen dieses epochale Werk ans Herz legen? So viele Jahre hat es den Einen schon Mut gemacht (unter ihnen der Jesuitenpater und Zenlehrer Hugo-Makibi Enomya-Lassalle sowie Carl-Friedrich von Weizsäcker), Andere haben es als „Esoterik“ abgelehnt. Für den Amerikaner Ken Wilber wurde Gebser zum Kronzeugen in seinem eigenen Prozess der Selbst- und Standortbestimmung im Universum. [mehr]

Mrz 112016
 

Asylrecht nach Maßgabe der Möglichkeiten Von Thomas Fischer Prominente Intellektuelle fordern: Asylrecht solle künftig nur „nach Maßgabe der Möglichkeiten“ gewährt werden. Eine wahrhaft innovative Rechtsidee! Tabula rasa Nun muss doch noch einmal etwas gesagt werden zur viel diskutierten „Flüchtlingsfrage“. Denn es fordert seit vergangener Woche Heinrich August Winkler, der Chefinterpret der deutschen Geschichte, das Nachdenken dürfe nicht länger „tabuisiert“ werden. Diesem Vorschlag stimmten zu Herr Christoph Schwennicke, der Chefredakteur des Presseorgans Cicero, sowie Herr Thomas Kreuzer, Präsidiumsmitglied und Fraktionsvorsitzender der CSU im Bayerischen Landtag. Man traf sich auf öffentlicher Bühne in Anwesenheit von Kameras und zwei Journalistinnen. Das Event [mehr]

Mrz 092016
 

Steuern, Bildung, Hartz IV: Was die AfD wirklich will Von Günter Metzges Bisher ist die rechtspopulistische Partei Alternative für Deutschland (AfD) vor allem für ihre Position in der Flüchtlingsdebatte bekannt. Doch wie steht es um den Mindestlohn, Frauenrechte, Bildung und Hartz IV? In 10 Punkten beleuchten wir, was die Partei will – und was das für uns bedeutet. 1. Was sagt die AfD zu Familie? Die AfD-Chefin Frauke Petry will das „Schrumpfen als deutsches Volk“ verhindern, indem Eltern drei Kinder bekommen. Um dieses Wunschbild einer deutschen Familie zu etablieren, will die AfD „[…] auf die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten einwirken und [mehr]

Mrz 052016
 

EEG-Novelle 2016 torpediert die Pariser Klimaschutzvereinbarung Von Hans-Josef Fell Mit großem Tam Tam hat sich Umweltministerin Hendricks in Paris feiern lassen: Das irdische Hitzefieber solle nun bei 1,5°C gestoppt werden. Offensichtlich ist ihr nicht bekannt, was das wirklich bedeutet. Nach den Berechnungen des New Climate Institutes müsste eine vollständige Energieversorgung mit 100% Erneuerbaren Energien weltweit bis 2035 und in Deutschland schon vor 2030 erreicht sein. Die Bundesregierung tut aber alles, um genau diese Zielerreichung zu verhindern und weit zu unterschreiten. Seit dem Beschluss in Paris tut die Bundesregierung zu dessen Erfüllung nichts, gerade so als ob es Paris nicht [mehr]

Feb 282016
 

Das „System Schäuble“ amerikanisiert Europa Wir erleben die innere Kolonialisierung Europas: Die Regierung in Athen wird entmündigt und die griechische Gesellschaft nach marktradikaler Ideologie umgestaltet. Von Stephan Lessenich „Merkel rettet Griechenland mit unserem Geld“ titelte die Bild-Zeitung nach einem weiteren nächtlichen Brüsseler Drama um die Zukunft des Euro. Schön wär’s gewesen. Leider aber lag das wichtigste deutsche Schlagzeilenmedium in allen Punkten seiner Lagebeurteilung falsch: Weder ist Griechenland gerettet, noch sind die in Frage stehenden Milliarden „unser“ Geld – und schon gar nicht war die Bundeskanzlerin die zentrale Gestalt in dem zugegeben äußerst undurchsichtigen europäischen Ringen. Sicher, Angela Merkel ist [mehr]

Feb 252016
 

Der Missionswissenschaftler Paul Gäbler (1901-1972) Von MARTIN TAMCKE 1. Indienforschung und die Theologische Fakultät der Georg-August-Universität zu Göttingen Die Georg-August-Universität Göttingen nimmt eine Führungsposition in der deutschen Wissenschaftslandschaft im Blick auf Indien ein. Diese Stellung neben Heidelberg verdankt die Universität Göttingen dem an ihr gegründeten Center for Modern Indian Studies, wofür man nicht nur hochqualifizierte Fachleute aus aller Welt hat gewinnen können, sondern das auch – neben der weiterhin bestehenden Indologie – einen eigenen Studiengang entwickelt hat.1 In der Planung des Zentrums war die Theologie zunächst intensiv beteiligt, musste aber zusehends ihren Platz als mitverantwortliche Fakultät unfreiwillig ganz räumen. [mehr]

Feb 212016
 

ÖRK/UN-Konferenz fordert koordiniertes Handeln in der Flüchtlingskrise Im Anschluss an die hochrangige ÖRK/UN-Konferenz über die Flüchtlingskrise in Europa, die am 18. und 19. Januar 2016 im Ökumenischen Zentrum in Genf stattgefunden hat, wurde eine Erklärung mit dem Titel >Europas Reaktion auf die Flüchtlings- und Migrantenkrise, von den Ursprungsorten über die Durchgangsstationen bis zur Aufnahme und Zuflucht: ein Aufruf zu gemeinsamer Verantwortung und koordiniertem Handeln< herausgegeben. Der gemeinsam vom Ökumenischen Rat der Kirchen, dem UN-Kinderhilfswerk UNICEF, dem UN-Bevölkerungsfonds UNFPA und dem Amt des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR) veröffentlichte Text lautet wie folgt: Am 18. und 19. Januar 2016 [mehr]

Feb 182016
 

Neepes Opa Von Hartmut Oskar Mensendiek, Bremen Ich habe ihn als friedlichen, zurückhaltenden, ja oft auch wortkargen Mann in Erinnerung, den Bruder und Nachbarn meiner Großmutter in Oldenhöfen: Neepes Opa (Johann Behrens).Und durch Zufall fand ich seinen Namen im Zusammenhang mit einem Kriegswirtschaftsvergehen im Internet auf der Seite des Niedersächsischen Landesarchivs in Stade.1 Hier wurden er, Hoops Hinrich2 (Schröder), Hilmers Johann (Lüdemann), Hoyns Fritz (Meinken) aus Wittkopsbostel und Waaken Hinrich (Mahnken) aus Oldenhöfen (Bem.: ich benutze die Hausnamen) in einem Prozess im Jahre 1943/44 erwähnt (Siehe Rep. 72/172 Verden Nr. 1147): „Die Angeklagten haben fortgesetzt Rohstoffe und Erzeugnisse, die [mehr]