Sep 132018
 

Von Sumatra nach Kaiserswerth Von Dietlind Klappert Inhalt Kaiserswerth Barbarossaschule 1947-1950 Ein geschichtsträchtiges Städtchen Die Hungerwinter 1947/48 Haus Heimatfreude Das erste Zuhause in Deutschland Wie wir Geschwister lernten, einen Vater zu haben Kindliche Albträume Großeltern, Tanten und Onkel Im Tropengenesungsheim Vom „Gefängnis Nachkriegsdeutschland“ in die Freiheit der Schweiz Neuorientierung der Eltern 1949 Angekommen in Deutschland Der Horizont weitet sich Aufbau nach der Währungsreform Neue Horizonte 1950 Rhein bei Kaiserswerth Danksagung Was uns prägt Links http://gaebler.info/f/Dietlind_Klappert_Kaiserswerth.pdf PDF dieser Webseite mit vielen Bildern – 2,1 MB Kaiserswerth Wer heute durch Kaiserswerth bei Düsseldorf schlendert, findet Erholung auf einem Spaziergang am Rhein. [mehr]

Aug 112018
 

Der Westen ist bereit, alles zu tun, um Syrien zu unterwerfen. Von Karin Leukefeld Die Liste der westlichen Interventionen in Syrien ist lang und vermutlich ist vieles nicht bekannt, weil Geheimdienste und die zuständigen Regierungen noch nicht gezwungen waren, alle Aufträge offenzulegen. Die geostrategische Lage Syriens könnte für Nord und Süd, Ost und West von großem Nutzen sein, würde die staatliche Souveränität des Landes von seinen Nachbarn und internationalen Akteuren respektiert. Das Land hat eine Brückenfunktion, die über Jahrtausende Kontinente und Kulturen miteinander verbunden hat. Fremdherrschaft – mal für 100, mal für 400 Jahre – ist in Syrien bekannt. [mehr]

Aug 032018
 

Die als Demokratie getarnte Elitenherrschaft kollabiert Von Ulrich Teusch Walter Lippmann (1889-1974) war einer der einflussreichsten Publizisten und „public intellectuals“ in den USA des 20. Jahrhunderts. Dieser Tage hat der Westend-Verlag seinen Klassiker „Die öffentliche Meinung“ (1922) neu herausgebracht. Auch wenn unbestritten ist, dass Lippmann einem eher elitären Demokratieverständnis folgte, lautet die Frage: Ist dieses Buch eine zynische, machiavellistische Anleitung zur Massenmanipulation? Oder handelt es sich um eine frühe Mahnung vor den verheerenden Folgen moderner Propagandatechniken? Ulrich Teusch sieht in Walter Lippmann vor allem den besonnenen Aufklärer. Im heutigen politischen Leben der USA wäre er eine randständige, einsame Figur. [mehr]

Aug 012018
 

Klagemauer TV entlarvt Verderben bringende Medienlügen zu CO2 Die Lüge der Hauptmedien beginnt bei der Vortäuschung ihrer Vielfalt, obgleich sie sich doch bald weltweit in nur noch einer Hand befinden. Durch konsequente Unterdrückung von Gegenstimmen erhalten sie brandgefährliche Lügen aufrecht. Doch immer mehr Leute durchschauen den Schwindel und kündigen die Abos. Die ganz großen Meinungsmacher allerdings lassen sich nicht so leicht abschütteln. Sie erhalten sich mittels Zwangsgebühren zumindest technisch weiter am Leben. Kurzvideos bis zu 10 Minuten Länge. * Links Gründe des Umweltbundesamt warum die Erderwärmung „scheinbar“ Pause macht Beiträge zur Umwelt

Aug 012018
 

Neoliberalismus und die Schaffung eines Systems der organisierten Verantwortungslosigkeit Diese Entwicklungen des Unsichtbarmachens der tatsächlichen Zentren politischer Macht haben im Gefolge des Neoliberalismus, als einer Extremform des Kapitalismus, einen weiteren Höhepunkt erreicht. Zum einen hat der Neoliberalismus eine Ideologie geschaffen, welche die bewußten Entscheidungen der Eliten als bloße Konsequenzen rationaler Naturgesetzlichkeiten eines (fiktiven) ‚freien Marktes‘ deklariert und sie damit jeder Verantwortlichkeit entzieht. Zum anderen wurden im Gefolge des Neoliberalismus neue Arten politischer Akteure geschaffen: nämlich Großkonzerne als wirkmächtigste politische Akteure. Diese wurden im Zuge einer vorgeblich gleichsam naturgesetzlichen Entwicklung, der sog. ‚Globalisierung‘, mit Rechten ausgestattet, die sie vollkommen einer [mehr]

Jul 282018
 

Die Stigmatisierung von Skeptikern dient den Profitinteressen der Konzerne Von Doris Schultz In den vergangenen Jahren hat der Alarmismus um den Klimawandel den Blick auf unsere Umweltprobleme stark verzerrt. Wer erinnert sich noch an die Tage, als es statt um Klimaschutz um Umweltschutz ging? Nicht, dass die These vom menschengemachten Klimawandel heutzutage populär ist, ist ein Problem. Gefährlich wird es aber, wenn die Meinungsfreiheit zu einem Thema durch Stigmatisierung von Andersdenkenden eingeengt wird. Wenn „Leugner“ zum schlimmsten Schimpfwort wird, wird jegliches Fragen und Zweifeln, wird die Suche nach möglichen alternativen Erklärungsmodellen autoritär unterbunden. Warum geschieht dies? Es ist zu [mehr]

Jul 242018
 

Verloren im Nebel: Klimamanipulation ist allzu echt Von Lee Harding, Frontier Centre for Public Policy am 18. Februar 2018 Geben Sie nicht dem seltsamen Wetter die Schuld an den Kohlendioxidemissionen. Unternehmen und Regierungen haben das Wetter seit Jahrzehnten ganz bewusst verändert. „Wie ist das Wetter?“ ist weit mehr als ein flacher Gesprächsanfang. Es ist ein ernstes Problem. Viele wären überrascht, wenn sie wüssten, dass das wissenschaftliche Interesse am Wetter vor 100 Jahren über die bloße Beobachtung hinausging und zu einer völligen Veränderung führte. Eine kurze Übersicht über die wichtigsten Nachrichtenberichte und öffentlichen Dokumente in den Vereinigten Staaten bestätigt eine [mehr]

Jul 202018
 

Jean Gebsers Wahrnehmung der Keime einer Integralen Kultur Von Peter Gottwald Kritik an der einseitig zugespitzten Rationalität unseres gegenwärtigen Lebens (nach Adorno und Horckheimer eine Folge der Aufklärung) ist seit langer Zeit zugleich auch Kritik am „Patriarchat“ als einer Herrschaftsform, die nicht nur von Frauen als unterdrückend empfunden wird. Auf der Suche nach Möglichkeiten der Überwindung dieser Herrschaftsform und Entwicklung einer neuen Kultur des „Miteinander“ (Gebser) gibt es immer wieder auch den Versuch, das versunkene Matriarchat durch eine gleichsam psychisch-archäologische Unternehmung zu erfassen, ja vielleicht sogar neu erstehen zu lassen. Mir scheint nun, eine solche Unternehmung ist von vornherein [mehr]

Jul 102018
 

1976 NATO-coordinated weather modification aimed at Europe? http://www.nogeoingegneria.com/news-eng/1976-nato-coordinated-weather-modification- aimed-at-europe/ Full Issue http://www.larouchepub.com/eiw/public/1976/eirv03n04-19760125/eirv03n04- 19760125.pdf A Brief to the Senate Foreign. Relations Committee, Subcommittee on Oceans and the Environment, Jan., 1976 Hearings on Weather Modification. Introduction The events surrounding the storms that hit the European continent around New Year 1976 make possible the establishment of a prima facie case that the storms themselve, resulted from NATO-coordinated weather modification aimed at Europe. This weather modification operation had the deliberate intention of bringing into play civil defense and military personnel who, in the wake of the emergency. would regiment and demoralize the areas’ [mehr]

Jul 092018
 

Dringende Warnung vor 5G Der neue Mobilfunkstandard 5G, den die Swisscom noch bis Ende dieses Jahres einführen will, ist revolutionär: 100-mal mehr Daten in 100-mal höherer Geschwindigkeit wird dem Konsumenten versprochen. Wie aber sieht es mit den Schattenseiten dieser neuen Mobilfunktechnik aus? Quelle Arbeitskreis Elektro-Biologie e.V. Taubenstr. 14 * D-85649 Brunnthal * Tel. (+49) 8102-4420 * Fax. (+49) 8102-773914 Internet: www.elektrobiologie.org 1. Vorstand: Dr. Claus Scheingraber AEB e.V. * Taubenstraße 14 * D-85649 Brunnthal Mr. Elon Musk Corporate Secretary Tesla, Inc. 3500 Deer Creek Road Palo Alto, CA 94304 United States 18.06.2018 Offener Brief   Planet Erde: Flächendeckende 5G-Mobilfunkstrahlung [mehr]