Feb 242017
 

Hier darf man lachen und schmunzeln! Von Klaus A. Baier Inhalt Einführung Was ist eigentlich das Komische? Das Komische und das Religiöse „Heiter und lachend.“ Die Komik Jesu Anmerkungen Links Einführung  Arzt: „Ich habe eine gute und ein schlechte Nachricht für Sie.“ – Patient: „Dann bitte die schlechte zuerst.“ – „Sie haben Alzheimer.“ – „Und was – bitteschön! –  soll daran gut sein?“ – „Bis Sie daheim sind, haben Sie’s vergessen.“ Finden Sie das lustig oder geschmacklos? Vielleicht geht es Ihnen wie meinem Freund Hannes: Als sein Arzt (der ihn gut kennt und er ihn), ihn nach einer niederschmetternden [mehr]

Jan 302017
 

Die Seele überragt den Tod Von Klaus A. Baier 1. Viele reden von der Seele – nur wir Theologen trauen uns nicht. Ich gebe es ja gleich zu. Ich habe Probleme mit dem Wort Seele. Ich habe sie lange verdrängt. Ich hielt mich an Wittgensteins Maxime „Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen“, dass man also nichts sagt, als was sich sagen lässt und einem, der etwas Metaphysisches sagt, nachweist, das er gewissen Zeichen in seinen Sätzen keine Bedeutung gegeben hat – und das hinsichtlich metaphysischer Redeweise auch nie wird leisten können. Wir können zwar bestimmte Phänomene [mehr]

Sep 202015
 

Von der Notwendigkeit und den Schwierigkeiten (interkultureller) Sinngebungsprozesse Von Klaus A. Baier, 2008 Inhalt 1. Sinngebungsprozesse und Weltverstehen    1.1. Lebensform     1.2. Kultur     1.3. Weltbilder     1.4. Meine Hypothese  2. Zur Komplementarität von Glauben und Wissen    2.1. Religion     2.2. Philosophie  3. Die okzidentale Trennung von Glaube und Wissen 4. Die sich aus Trennung von Glaube und Wissen ergebenden Schwierigkeit interkultureller Sinngebungsprozesse  5. Von der Notwendigkeit interkultureller Sinngebungsprozesse    5.1. Die Wiederentdeckung des im Glauben enthaltenen Vernunftpotentials     5.2. Dialog über Lebensformen     5.3. Glaube und Wissen interkulturell   Was ist ein Sinngebungsprozess? Darunter versteht man ganz allgemein [mehr]

Sep 012015
 

Über Mission und Kolonialismus in Ozeanien Von Klaus A. Baier Inhalt I. Kolonialismus, Imperialismus und christliche Mission      1. Kulturbegegnung und Kulturchauvinismus          1.1  Geo- und wirtschaftspolitische Interessen          1.2  Südseeutopien          1.3  Das Bildungsideal der europäischen Aufklärung      2. Gott „tut alles fein zu seiner Zeit …“ – Mission und Kolonialismus in der Südsee      3. „Kultureller Imperialismus“ der Missionare? II. Die Verwandlung von Rapa Nui in die Osterinsel      1. Der „Weiße Mann“ trifft ein       2. Das Geheimnis der Moais       3. Ein folgenschweres Missverständnis      4. Überfälle III. Die Christianisierung der Rapa Nui      1. [mehr]

Jun 282015
 

Das Bekenntnis (confessio) begründet als solches nicht die Einheit der Kirche, sondern die Vielheit der Konfessionen Vortrag im Rahmen eines Symposions am 17. April 2015 in der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Von Klaus A. Baier 1951 hielt Ernst Käsemann im Rahmen einer ökumenischen Vorlesung in Göttingen einen damals vieldiskutierten Vortrag, in dem er der Frage nachging, ob der „… neutestamentliche Kanon die Einheit der Kirche“ begründet“[1]. Denn das war ja seinerzeit die Hoffnung vieler Ökumeniker – dass man der Einheit der Kirche näher komme, wenn man sich auf die Bibel und insbes. das NT als den für alle Kirchen [mehr]

Jun 282015
 

Von der Notwendigkeit und den Schwierigkeiten (interkultureller) Sinngebungsprozesse  Von Klaus A. Baier  Inhalt 1. Sinngebungsprozesse und Weltverstehen    1.1. Lebensform     1.2. Kultur    1.3. Weltbilder     1.4. Meine Hypothese  2. Zur Komplementarität von Glauben und Wissen    2.1. Religion     2.2. Philosophie 3. Die okzidentale Trennung von Glaube und Wissen 4. Die sich aus Trennung von Glaube und Wissen ergebenden Schwierigkeit interkultureller Sinngebungsprozesse 5. Von der Notwendigkeit interkultureller Sinngebungsprozesse    5.1. Die Wiederentdeckung des im Glauben enthaltenen Vernunftpotentials     5.2. Dialog über Lebensformen    5.3. Glaube und Wissen interkulturell   Sehr geehrte Damen und Herren! Wir nähern uns dem [mehr]

Jun 212012
 

Vortrag von Klaus A. Baier beim Begegnungsabend der MissionEineWelt in Neuendettelsau 2012 Je nachdem, was Sie unter „lutherisch“ verstehen, wird Ihr Urteil darüber, wie lutherisch die lutherischen Kirchen in Zentralamerika sind, unterschiedlich ausfallen. Die Antwort darauf würde sogar von Mitgliedern der lutherischen Kirchen in Zentralamerika nicht einhellig beantwortet werden können, weil die Meinungen darüber, was „lutherisch“ sei, auch unter ihnen umstritten ist. Die konkreten Lebenszusammenhänge in den einzelnen Ländern sind uneinheitlich, dementsprechend vielfältig die Herausforderungen und variantenreich die theologische bzw. ethische Reaktion auf sie. Wie alle Kirchen in der Welt es tun oder doch tun sollten geben auch die [mehr]

Nov 212009
 

Pfingstkirchen in Brasilien, Costa Rica und Guatemala sowie Lutherische Kirche in Costa Rica Von Klaus A. Baier Inhalt 1. Pfingstkirchen in Brasilien 2. Pfingstkirchen in Costa Rica und Guatemala     2.1. Costa Rica     2.2. Guatemala     2.3. Gründe für die Attraktivität der Neopentekostalen 3. Lutherische Kirche in Costa Rica Anmerkungen Link Ich bin viel unterwegs. Ich bin neugierig auf die Welt – vor allem auf die Menschen. Als Theologe mit religionswissenschaftlichem Interesse bin ich nicht nur neugierig auf ihre Sitten und Gebräuche. Mich interessiert auch, was und warum sie glauben, genauer gefragt: Worin haben sie und warum, wodurch und durch wen [mehr]

Jul 302008
 

Überlegungen zu inter- und transreligiösen Kommunikationsprozessen Von Klaus A. Baier  Antrittsvorlesung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg am 2. Juli 2008 Inhalt Einführung Bemerkungen zur Religiosität des Menschen Religiöse Sprachspiele Exklusivismus, Inklusivismus, Pluralismus Exklusivismus und Polylog Anmerkungen Buchempfehlung Links Einführung Ohne eine planetare Perspektive darf heute niemand mehr Wissenschaft betreiben – so bescheiden und überschaubar im übrigen der Arbeitsbereich, in dem er sich bewegt, auch sein mag. Die Globalisierung hat zu Beginn des 21. Jahrhunderts eine faszinierende Dimension erreicht, die – als ich jung war – undenkbar erschien. Das führt das Denken in rein lokalen Kategorien zusehends ad [mehr]

Jul 302007
 

Bildungsverantwortung der Gemeinde? Von Klaus A. Baier Inhalt Einführung 1. Sichtbare und unsichtbare Religion 2. Religiosität 3. Lebensdienlichkeit als Kriterium der Religionspädagogik Anmerkungen Links Einführung Kann man Gemeinde, Glaube und Pädagogik noch zusammen denken? Manche meinen, die Zeit der „Pädagogisierung des Glaubens“ sei zu Ende, die in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts forcierte Gemeindepädagogik der in sie investierten Kirchensteuermittel nicht wert; Religionsunterricht solle in den Schulen nicht mehr erteilt werden. Überhaupt habe die Religion in der Öffentlichkeit nichts (mehr) zu suchen. Aber die Verhältnisse, die sind nicht so, möchte man mit Bert Brecht ausrufen. Religion springt uns wieder [mehr]