Nov 142019
 

Zum Spiegel-Artikel „Wie der Klimawandel krank macht“ Sehr geehrte Frau Weber, ich schließe mich den Ausführungen von Herrn Dietze an. Wie alle bisherigen SPIEGEL-Artikel zur Klima-Thematik basiert auch der Ihre auf falschen Recherchen und Fehleinschätzungen: Sie schreiben u.a. „Möglicherweise hat es Zeiten erlebt, in denen das Essen knapp wurde, weil die steigenden Temperaturen die Erträge von Mais, Soja und Reis gesenkt haben“. Ihnen ist nicht bekannt, dass warme Luft mehr Feuchtigkeit speichern kann und somit – gemeinsam mit höheren CO2-Werten, dem „Atmungsgas“ für die Pflanzen – die Vegetation wachsen, blühen und gedeihen lassen kann. Im Laufe der Erdgeschichte gab [mehr]

Nov 062019
 

Keine Eisschmelze bei Minustemperaturen Von Prof. Dr. Klaus-D. Döhler, Oktober 2019 Sehr geehrter Herr Professor Rahmstorf, sehr geehrter Herr Professor Levermann, in letzter Zeit stoße ich in den Medien immer öfter auf die Behauptung, große Teile der Europäischen und Asiatischen Küsten laufen Gefahr, überflutet zu werden, weil das Eis der Arktis angeblich schmilzt. In der Schule (ich glaube es war in der Untertertia) habe ich im Physikunterricht folgendes gelernt: Die Dichte von Meerwasser ist 1,025 kg/Liter Die Dichte von Eis ist 0,920 Kg/Liter So kann man es auch bei Wikipedia nachlesen. Nimmt man nun z.B. 1.000 Liter Meerwasser und [mehr]

Okt 252019
 

Die Erde als Waffe / Geo-Engineering als Krieg Von Claudia von Werlhof Zusammenfassung: Dieses Buch ist eine weltweit einzigartige Dokumentation von Dr. Rosalie Bertell. Ich denke, es ist eines der wichtigsten Bücher des 21. Jahrhunderts. Neben dem Originaltext der Autorin aus dem Jahr 2000 gibt es bis 2011 verschiedene Updates selbst und weitere Artikel von internationalen Experten. Als Gründer der „Planetarischen Bewegung für Mutter Erde“, die organisiert wurde, nachdem ich Bertells Werk (2010) kennengelernt hatte, um es immer mehr zu verbreiten, habe ich zu dem Buch beigetragen, indem ich seine Übersetzung und Veröffentlichung organisiert habe. Rosalie hat mich zu [mehr]

Okt 172019
 

Ein Berater der Bundesregierung Mojib Latif, der große Klimaprophet und Berater der Bundesregierung sah 1997 eine neue Eiszeit voraus:  Mojib Latif, der große Klimaprophet und Berater der Bundesregierung sah 6 Jahre später (2003) Hitzerekorde und Jahrhundertflut voraus. Zur Erinnerung: die große Oderflut war bereits 2002. Danach gab es keine „Jahrhundertflut“. Mojib Latif, der Klimaprophet und Berater der Bundesregierung hatte weitere 9 Jahre später (2012) keine Zweifel an globaler Erwärmung: Was geschah wirklich zwischen 1997 und 2015?: Während der prophezeiten „Eiszeit“ von 1997 – 2003 wurde es wärmer. Während der prophezeiten „Phase der Hitzerekorde“ wurde es leicht kühler: Auf [mehr]

Okt 172019
 

Fiktion anthropogener Klimawandel und illusionäre Klimaschutzmaßnahmen sowie notwendige menschenmachbare Aktivitäten zur Sicherstellung der Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung! Von Arthur Chudy, 2. September 2019 Der angeblich CO2-verursachte anthropogene Klimawandel ist in Verlogenheit und Irreführung sowie in den verheerenden Folgen für Wirtschaft und Lebensstandard der BEXIT Deutschlands! Frau Bundeskanzlerin, Sie sind unter den weltweit Staaten führenden Politikern als promovierte Physikerin die Politikerin mit dem höchsten universitären Bildungsgrad. Umso mehr erstaunt es mich, dass Sie „geglaubt“ und nicht hinterfragt haben, ob CO2 überhaupt die Ursache von Klimawandel bzw. Erderwärmung, die übrigens seit 2008 trotz steigender CO2 – Emissionen nicht mehr angestiegen ist, [mehr]

Okt 152019
 

Beschwerde über eine beabsichtigt Fakten ignorierende Berichterstattung in den öffentlichen Medien – ein Verstoß gegen Staatsvertrag Von Arthur Chudy, 15. September 2019 In Ihren öffentlichen Reden sprechen Sie zurecht viel über Rechtsstaatlichkeit und Demokratie, heben die Vorteile und Notwendigkeit der allseitigen Einhaltung unserer demokratischen und freiheitlichen Rechtsordnung – niedergelegt im Grundgesetz – hervor. Eine lebendige und wehrhafte Demokratie setzt den mündigen und verantwortungsbewussten Bürger voraus, wie uns die Schweiz mit Ihrer Basisdemokratie beispielhaft vor Augen führt. Eine wesentliche Voraussetzung für die Erlangung der Mündigkeit und des Verantwortungsbewusstseins der Bürger ist die Gewährleistung der Meinungsfreiheit und eine objektive und unparteiische [mehr]

Okt 072019
 

Planet Erde – Letzte Kriegswaffe Vorwort zur Italienischen Ausgabe Von Claudia von Werlhof, Februar 2018 Es freut mich sehr, dass es nun auch eine italienische Ausgabe von Dr. Rosalie Bertell´s „Planet Earth, the Latest Weapon of War“ aus dem Jahre 2000 sowie einigen ihrer späteren Texte gibt. Es handelt sich zwar nicht um das Gesamtwerk, aber seine für uns zurzeit bedeutendsten Teile, welche die Verfasserin bis zum Jahre 2011 noch bis kurz vor ihrem Tod 2012 ergänzt hat. Aus meiner Sicht ist ihr Werk jedenfalls eines der wichtigsten des 21. Jahrhunderts! Doch ist das Buch in seiner englischen Originalfassung [mehr]

Okt 062019
 

Global cooling – global warming mailto:GretaThunbergMedia@gmail.com April 6th, 2019 No answer yet ! Dear Greta, I take my hat off to your achievement to activate a movement of young people around the world. It is encouraging to see the youth of the world having common goals. I wish that this movement may unite the young generation in more than just this immediate purpose, but also stimulate friendship among individuals, among different nations and among ethnic cultures. I wish that this movement may make the world more peaceful, less violent, and more concerned about the well-being of nature, environment and [mehr]

Okt 062019
 

Trumpfverwaltung beendet fünfjähriges Öl und Gasbohrmoratorium in Kalifornien Von Miranda Green | 4. Oktober 2019 Die Trump-Verwaltung Freitag kündigte an, dass sie 725.000 Hektar Land an der zentralen Küste Kaliforniens für Öl- und Gasleasingverkäufe öffnen würde, was ein fünfjähriges Moratorium beendete. Die Entscheidung des Bureau of Land Management (BLM) stellte das Bundesland zum ersten Mal seit einem halben Jahrzehnt für die Produktion fossiler Brennstoffe in Fresno, Monterey, San Benito und anderen Bezirken zur Verfügung. Bald werden die Unternehmen für fossile Brennstoffe in der Lage sein, Grundstücke in den Hunderttausenden von Hektar öffentlicher Grundstücke und Mineralien in 11 Bezirken anzufordern [mehr]

Okt 052019
 

Alles halb so schlimm! Von Dirk Beckerhoff | 22. Februar 2019 Soeben flaut die Auseinandersetzung um die Höchstwerte für Feinstaub und Stickoxide etwas ab, da tritt ein anderer Emissions-Höchstwert wieder in den Vordergrund: Das CO2. Erst jetzt, auf dem Hintergrund der Feinstaub- und Stickoxid-Debatte, sorgt ein Interview mit Prof. Jochem Marotzke, Direktor am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg und einer der Leitautoren des Weltklimarats (IPCC) für Furore, Überraschung und Ratlosigkeit, das DER SPIEGEL bereits am 6. Oktober 2018 veröffentlichte [1]. Klima-, Umwelt- und Medizinwissenschaft müssen sich fragen lassen: „Und welche „Wahrheit“ sollen wir morgen „glauben“ ?“ Prof. Marotzke kündigt in [mehr]