Apr 062020
 

Die erste Juristin im Land zieht wegen der Grundrechtseinschänkungen durch die Corona-Maßnahmen vor das Bundesverfassungsgericht Von Tilo Gräser Mit einer Verfassungsklage will die Heidelberger Fachanwältin für Medizinrecht Beate Bahner gegen die offiziellen Maßnahmen vorgehen, die das öffentliche Leben beschränken. Diese verletzen laut der Anwältin massiv die Grundrechte der Bundesbürger, weshalb sie bis vor das Bundesverfassungsgericht gehen will. „Die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung sind eklatant verfassungswidrig und verletzen in bisher nie gekanntem Ausmaß eine Vielzahl von Grundrechten der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland.“ Das hat die Rechtsanwältin Beate Bahner am Freitag erklärt. Die Fachanwältin für Medizinrecht aus Heidelberg hat [mehr]

Apr 052020
 

Europa befindet sich wegen des Coronavirus im Ausnahmezustand Die Bevölkerung hat mit Einschränkungen zu leben wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Die heftigen, von den Behörden verhängten massiven Einschränkungen, die es zuvor auch nicht bei Grippe-Pandemien mit Millionen von Toten gab, verursachen bei vielen Beklemmung und Angst. Angst aber ist immer schon ein schlechter Ratgeber gewesen. Und in der aktuellen Lage sowieso. Denn Angst schwächt nachweislich das Immunsystem. Und zwar stark, wie zum Beispiel Luc Montagnier unlängst in einem Interview zum Coronavirus betonte. Der französische Virologe, Nobelpreisträger und Mitendecker des Aidsvirus HIV gehört zu den vielen (und leider [mehr]

Apr 022020
 

 Corona Virus – Prof. Dr. Carsten Scheller bekräftigt Vergleich mit Influenza Das SARS-Corona-Virus ist vergleichbar mit Influenza, auch bei den Todeszahlen! Binnen acht Wochen starben 2018 in Deutschland 25.000 Menschen an Influenza. Davon, so Scheller, sind wir 2020 mit Corona weit entfernt. Professor Scheller beklagt die schlechte Datenlage und setzt sich mit Schätzungen auseinander, die im ZDF Professor Harald Lesch aufgestellt hatte, und die in dieser Woche einen Kollaps der Kliniken vorausgesagt hatten. Dies werde nicht geschehen, so Professor Scheller, weil die Zahlen, von denen ausgegangen wurde, nicht die Wirklichkeit wiederspiegeln. Er macht eine andere Rechnung auf: Die [mehr]

Mrz 312020
 

 Offener Brief an die Bundeskanzlerin Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie, leitete 22 Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz. Er hat einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin geschrieben mit 5 Fragen, die nach sofortigen Antworten verlangen, um festzustellen, wie begründet die derzeitigen massiven Einschränkungen unserer Grundrechte sind. Das Video erläutert die Fragen und deren Hintergrund. Der ganze Brief im Wortlaut mit den Fragen, Hintergründen und Referenzen: PDF Corona-Krise: Prof. Sucharit Bhakdi erklärt warum die Maßnahmen sinnlos und selbstzerstörerisch sind. COVID-19, der Spuk ist längst entzaubert, nur wissen Sie das [mehr]

Mrz 282020
 

 Vitamin D – „Hype oder Hope“ Vortrag von Prof. Dr. Jörg Spitz Kaum ein medizinisches Thema wird so kontrovers diskutiert wie Vitamin D. Für die einen ist es eine Wunderdroge und für die anderen lediglich Geschäftemacherei mit einer toxischen Substanz! Dabei ist längst klar: Vitamin D ist gar kein Vitamin, sondern eine Vorstufe des Sonnenhormons, welches wir wie sämtliche andere Hormone zwingend für eine regelrechte Funktion unseres Körpers (und Geistes!) benötigen. Und es ist ganz egal, ob es sich um Sexualhormon, Schilddrüsenhormon oder Sonnenhormon handelt. Bedingt durch den Lebensstil im 21. Jahrhundert ist Vitamin D leider weiten Teilen [mehr]

Mrz 222020
 

Dr. Wolfgang Wodarg wurde zum Gesicht des Widerstands gegen die Virus-Hysterie im Exklusiv-Interview mit Jens Lehrich fodert er das sofortige Ende des Notstandes im Land Dass jemand etwas Treffendes gesagt hat, erkennt man daran, dass sich viele getroffen fühlen. Mit seinen rational begründeten Zweifeln am offiziellen Narrativ über Corona und an den drastischen Zwangsmaßnahmen in dessen Folge machte der Arzt Wolfgang Wodarg in den letzten Wochen Furore. Er machte plausibel, dass wir es bei Corona mit einer ziemlich normalen Grippe zu tun haben und die Total-Demontage bürgerlicher Freiheiten auch daher illegitim und sehr gefährlich ist. Daraufhin wurde er von [mehr]

Mrz 222020
 

Menschen über 60 und Patienten mit multiplen Erkrankungen und Blutdruckmedikamenten bilden eine besondere Risikogruppe während der aktuellen „Coronazeit“. Eine schwere Lungenentzündung ist die gefürchtete Komplikation des Virus – leider ist davon auszugehen, dass der Großteil der deutschen Bevölkerung sich infizieren wird und letztendlich wohl auch muss. Dazu kommt, dass nach neuen Untersuchungen die ACE-Hemmer wie Lisinopril und die AT1-Antagonisten wie Losartan die Anfälligkeit für Coronaviren zu verstärken könnten, weil Sie die Andockstelle für den Eintritt der Viren in die Lungenzellen und Herzzellen vermehren. Es stellt sich also die Frage: „Wenn schon nicht oder kaum verhindert werden kann, dass sich [mehr]

Mrz 222020
 

Die Sterblichkeitsrate von COVID-19 wird maßlos überschätzt Von Georg Lind In den Medien wird berichtet, dass die Sterblichkeitsrate beim Coronavirus bei 3 bis 4 Prozent läge, bei über 80-Jährigen sogar bei 14,8 Prozent. Hierauf beruhen bislang auch die Maßnahmen der deutschen Regierung. Nach neuen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (1) beträgt die Sterblichkeit derzeit jedoch nur 0,14 Prozent bzw. 1,4 Promille. Möglicherweise überschätzt auch diese Zahl noch die wirkliche Sterblichkeit. Zwar ist die Anzahl der Todesfälle sicher korrekt erfasst — wobei eine Bereinigung um Kofaktoren noch erfolgen muss —, doch die Anzahl der Infektionen wird vermutlich stark unterschätzt, denn es werden [mehr]

Mrz 192020
 

Lungenfacharzt Wolfgang Wodarg spricht über die Auswirkungen des Corona Virus Frontal21 ZDF, 10.03.2020 Dr. Wodarg beantwortet Fragen. Am Telefon zur Corona-Krise: Dr. Wolfgang Wodarg KenFM 17.03.2020 Der Internist, Lungenarzt und Facharzt für Umweltmedizin Dr. med. Wolfgang Wodarg ist nun seit Tagen nicht unerheblicher Kritik ausgesetzt, da er um eine etwas differenzierte und vor allem unaufgeregtere Betrachtung der aktuellen Situation bittet. Er erfährt dadurch ungeahnte Anfeindungen, die aufgrund seines beruflichen Werdegangs irritieren. KenFM möchte von ihm wissen, was unterscheidet die aktuelle Viren-Diskussion von denen zurückliegender Jahre? Sind die eingeforderten Maßnahmen wirklich angebracht oder übertrieben? Was ist eine Corona-Pandemie? Ein Kommentar [mehr]

Mrz 162020
 

Genetiker Josef Penninger zur Corona-Krise Die Augen der Welt sind derzeit auf den Genetiker Josef Penninger und das Wiener Biotechnik-Unternehmen APEIRON Biologics gerichtet. Sie haben ein Medikament gegen schwere Lungenerkrankungen entwickelt, das nun auch rasch zum Einsatz gegen das neue Coronavirus und Auslöser von Covid-19 kommen könnte. Im Gespräch mit Franz Schellhorn von der Agenda Austria wird Penninger von seinen bahnbrechenden Forschungen an einem Medikament gegen die vom SARS-Coronavirus ausgelöste Krankheit berichten. Kürzlich gab Penninger bekannt, dass der von APEIRON Biologics entwickelte Wirkstoff nun in China getestet werden soll. Der Oberösterreicher Penninger zählt zu den bekanntesten Forschern des Landes. [mehr]